Mo – 02.12.2013 – Last day New York City

Heute ist leider schon wieder der letzte Tag hier in New York =( Die Tage sind viel zu schnell vergangen und doch war es toll wieder hier zu sein. Die Stadt bietet so viele Gegensätze, so viele tolle Leute und einfach soviel zu entdecken. New York hat wirklich für jeden etwas zu bieten =) Ich kann es kaum erwarten wieder hier her zurück zu kommen. Aber erstmal zudem was ich heute alles gemacht habe. Heute morgen bin ich erstmal in Richtung Downtown gefahren, da ich mir überlegt habe in einer deutschen Bäckerei namens ,Landbrot‘ zu frühstücken. Als ich dann dort angekommen bin, hatten die leider ein Schild mit der Aufschrift ,Temporary  closed‘ im Fenster hängen! Ich war natürlich nicht besonders begeistert, vor allen Dingen weil die das leider auf der Website nicht erwähnt hatten!! Na ja, lag ja Gott sei Dank in der Nähe vom Highline Park. Der Highline Park ist eine hochgelegte, stillgelegte U-Bahn Linie, die zu einem Park mit vielen Blumen und Pflanzen ausgebaut wurde. Aber bevor es dahin ging, hab ich auf dem Weg dorthin einen Starbucks gesehen und habe spontan entschieden dort zu frühstücken. Es gab das ,Protein-Breakfast‘, ein Caramel-Brulee Latte Macciato und einem Smoothie (für nachher). Es waren super viele Business Leute dort, die an ihren Laptops gearbeitet haben, anstatt im Büro zu sitzen. Toll wenn man diese Freiheit hat =)

Gegen 10 Uhr bin ich dann weiter in Richtung Highline Park. Den bin ich komplett einmal abgelaufen. Gestartet bin ich an der Gansevoort Street und bin bis zur 30th Street gelaufen. Von da aus zur Penn Station/Madison Square Garden und mit der U-Bahn Richtung Uptown. Bevor ich zurück zum Apartment fahre, wollte ich noch bei einem deutschen Metzger vorbeischauen. Und ich hab tatsächlich ein paar leckere Sachen gefunden!!! Leberkäse, Kabanossi, Brötchen und Jagdwurst. Hoffentlich wird der Leberkäse nicht schlecht bis heute Abend. Ist ja schließlich ungekühlt!! Dürfte aber eigentlich halten. Ist ja kalt draußen 😉 Obwohl heute ziemlich mild ist, vor zwei Tagen war es locker -10Grad. Leider ist mir auf den Weg zum Schlachter meine Cam runter gefallen :O Ich habe mich so erschrocken, weil ich sooooo ein schiss um meine relativ neue, megagute Cam hatte!!! Gott sei Dank hat sie nur einen Kratzer und das obwohl sie auf ultraharte Pflastersteine geknallt ist!! Was für ein Glück!! Alles funktioniert einwandfrei. Im Anschluss bin ich nach Hause gefahren, da ich noch den Koffer packen musste und ich beschlossen habe, mit dem Bus zum Flughafen zu fahren. So konnte ich dann noch ein bisschen was von New York sehen. La Guardia ist ja mitten in Queens.

Zu Hause angekommen habe ich Brötchen mit Jagdwurst gegessen und mit Carolina gequatscht. Haben total die Zeit vergessen, sodass ich mich dann doch etwas beeilen musste 😉 Die beiden sind echt super. Sebastian hab ich leider knapp verpasst (arbeitet um die Ecke im Krankenhaus). Ich habe den beiden noch eine Tafel Lindt Schokolade geschenkt und sie war mega begeistert. War die Sorte weiße Schokolade mit Kokos. Sie hatte mich eingeladen jederzeit wieder zu kommen und wollen in Kontakt bleiben. Die beiden werden wohl noch 1-3 Jahre (bis die Kinder kommen) in New York bleiben und dann mal schauen. Ich freue mich schon sehr die beiden wieder zu sehen. Sie sind großartig. Ich bin dann Richtung U-Bahn und Bus. Hat alles super geklappt und nun sitze ich hier und warte auf meinen Flieger. Der geht in ca. ner Stunde zurück nach Hause. Wir (Jutta, Vivian und ich) werden aber erst ziemlich spät in Laramie ankommen. Wenn ich daran denke dass ich morgen schon wieder zwei Tests und Donnerstag eine Klausur habe, könnte ich kotzen!! Gott sei Dank sind es die letzten beiden Wochen in diesem Semester!! In zwei Wochen fliege ich schon nach Florida!! Und die Sarah begleitet mich!!! *juhuuu* Das wird großartig!!

Es ist wirklich unglaublich wie hilfsbereit und herzlich die Leute hier sind. Es ist wie in Australien. Die Leute kennen dich überhaupt nicht und doch wirst du aufgenommen als würdest du schon immer zur Familie gehören und nur zu Besuch kommen =) Etwas was ich in Deutschland sehr vermisse. Die Leute sind nur auf Karriere, Geld und Statussymbole aus. Der eine muss immer mehr bzw. etwas besseres als der andere haben. Dabei sind doch alle Menschen dieser Welt Brüder und Schwestern (oder wie war das?! Adam und Eva und so…). In Deutschland findet man das super selten und ich habe es in Oldenburg gefunden! In meinen tollen Freunden, die ich unheimlich vermisse!!! Ich freue mich schon riesig euch alle wieder zu sehen und doch wird es schwierig all die tollen Leute hier zurück zu lassen und wieder zurück zu gehen.

Bilder wie immer in der Dropbox =)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mo – 02.12.2013 – Last day New York City

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s