Mo. – 12.08.2013: Tag 3 in Denver

Heute wollten Sarah und ich uns eigentlich in der Innenstadt treffen, aber es kommt ja immer anders als man denkt. Sarah hatte ihren Bus verpasst und spontan entschlossen mit dem Auto zu mir zu kommen. Leider hat sie immoment kein Handy und ist nur über Facebook zu erreichen. Ich habe ihre Nachricht erst gelesen, als ich an der Bushaltestelle war und hab mich dazu entschlossen, meinen Bus vorbei fahren zu lassen. Ich wusste ja schließlich nicht, ob sie jetzt zu mir kommt oder nicht. Als sie dann da war, haben wir uns entschlossen statt in die Innenstadt einen Ausflug nach Colorado Springs zu machen. Das Wetter sah vielversprechend aus und die Fahrt sollte nur ca. 1 Stunde dauern. Wir haben uns also ganz gemütlich gegen 12 Uhr mittags auf den Weg gemacht. Die Straßen waren nicht so voll und wir hatten eine ruhige Fahrt. Allerdings verschlechterte sich das Wetter zunehmend und als wir ankamen, hat es die ganze Zeit geregnet und gewittert. So viel zum Thema gutes Wetter. Im Internet haben wir gesehen das es zwei deutsche Bäcker in Colorado Springs gibt und sind dann gleich zum ersten hin. Allerdings hat der Idiot vor vier Wochen seinen Ladenverkauf eingestellt und liefert nur noch auf Großbestellung!! Wäre ja mal geil wenn der die Website geändert hätte!!! Der zweite Bäcker hat Montags leider geschlossen!! Irgendwie scheinen alle deutschen Geschäfte in den USA immer Montags Ruhetag zu haben!! Das ist echt doof. Nach dem erfolglosen Versuch ein deutsches Brot zu kaufen, sind wir zum Visitor Center gefahren. Der Typ hat uns viele tolle Sachen erzählt was man nicht alles machen kann, wenn nur das Wetter gut ist. Leider bietet Colorado Springs keine Indooraktivitäten an.Von daher sind wir dann die befahrbare Fußgängerzone aka Einkaufsstraße einmal hoch und runter gelaufen und haben entschieden, bei einem kleinen französichen Lokal zu lunchen. Sarah hatte ein Sandwich und ich eine Käse-Früchte-Platte. Im Anschluss haben wir uns ein Madelaine geteilt. Da das Wetter einfach nicht besser werden wollte, haben wir uns entschieden wieder zurück zu fahren. Auf dem Hinweg sind wir an den Castle Rock Outlets und Ikea vorbei gekommen und somit waren die beiden unser nächstes Ziel. Als erstes ist uns das Outlet unter die Finger gekommen. Es ist etwas klein und man ist daher recht schnell durch. Ich habe leider nichts gefunden, Sarah dafür umso mehr. Die hatten im Nike Store ein paar Schuhe die ich toll fand, allerdings waren nur noch zwei verschiedene Schuhgrößen da. (In einem Karton!!!). Also nicht ein Paar in der einen Größe und ein anderes Paar in einer anderen Größe – Nein!!! Ein einziges Paar Schuhe in zwei verschiedenen Größen!! Damit war‘s dass dann auch leider. Wir sind dann weiter zu IKEA gefahren und sind ein bisschen bummeln gewesen. Wir hätten beide gerne einige Küchensachen mitgenommen, aber der Kram muss ja auch geschleppt werden!! Hätte ich aber gewusst, das ich vieles in Laramie nicht bekomme, hätte ich das schleppen auf mich genommen!! Bevor wir uns auf den Weg nach Hause gemacht haben, haben wir noch Köttbullar gegessen und ich habe mir ein paar Duftkerzen gekauft 😉 Was wäre ein IKEA Besuch ohne Teelichter kaufen *gg*

Wir sind dann doch relativ spät angekommen und schnell schlafen gegangen.

Bilder: https://www.dropbox.com/sh/m6sa2khd6the3rp/l-rlv2LmMY

Videos wie immer: https://www.dropbox.com/sh/0dz06iwyx3kis6v/PcTYZjkcfG

Fazit des Tages: Das Wetter kann ganz schön böse sein!!

Paid:

IKEA 2,99 $
IKEA 5,43 $
lunch 10 $
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s