Fazit New York

Tja, nun kommt also das Fazit über New York. Die 11 Tage sind leider viiiiiiiiiielllllll zu schnell vergangen und ich wäre super gerne noch länger geblieben. Aber Chicago wartet ja bekanntermaßen.

New York ist eine unheimlich, tolle und sehr abwechslungsreiche Stadt. Schließlich besteht es nicht nur aus Manhattan, sondern auch noch aus Brooklyn, Queens, Bronx und Staten Island. Staten Island hat mir unheimlich gut gefallen. Es ist ein sehr ruhiger Stadtteil. Des Weiteren wohnen dort die meisten Kinder von ganz New York. Staten Island versucht den Kindern alles zu bieten, was sie brauchen und das scheint auch zu klappen, sonst würden da ja nicht so viele Familien wohnen. Ich würde jedem empfehlen sich 1-2 Tage für Staten Island etwas rauszusuchen und zu besichtigen. Es gibt dort wirklich viele tolle Dinge zu entdecken. Man hat nicht nur die kostenlose Fähre die an Liberty Island vorbei fährt, sondern auch noch einen herrlichen Blick über die Skyline und mein Favorit, das Noble Maritime Museum.

In Brooklyn und Queens habe ich leider diesmal fasst nix gesehen, da ich mich diesmal fast ausschließlich mit Staten Island und Manhattan befasst habe. Allerdings war „meine“ Wohnung in Brooklyn und es war unheimlich toll dort zu wohnen. Man hat alles ganz in der Nähe und es ist sehr sicher. Es gibt viele Delis, Einkaufsläden und was man sonst noch so braucht. Die Mieten sind moderat und von hier aus ist man mit der Bahn flott in der Stadt. Sehr schön!! =)

In der Bronx war ich diesmal gar nicht, steht aber noch auf dem Plan. Und Manhattan ist einfach eine Wucht. Es gibt viele schöne Orte, aber auch viele wo man nicht sein möchte. Allerdings alles sehr sicher. Es ist nicht wie in London oder Barcelona wo man ausschließlich auf seine Tasche fixiert ist und man ständig das Gefühl hat gleich beklaut zu werden. Nein! Hier ist es sehr sicher und man brauch sich keine Gedanken über Taschendiebe oder so machen. Das einzige mal wo ich mir gedacht habe, das ich meine Tasche lieber vorne statt hinten habe, war in Harlem. Aber ansonsten war alles super =) Laut Tante Google ist New York auch die sicherste Stadt in den USA. Laut Luiza und Didi hat hier auch fast keiner eine Waffe. Nur mal dazu!

Fazit zu New York: Jederzeit wieder =)

Und nun zu der Wohnung. Ich habe mich bei den beiden (Luiza und Didi) unheimlich wohlgefühlt und bin den beiden sehr dankbar für alles was die beiden mir gegeben haben. Das sie mich aufgenommen, so herzlich empfangen und unterstützt haben. DANKE!!!! =) Die beiden sind unheimliche tolle und liebenswerte Personen. Jeder hat seine Geschichte wie und warum er in die USA kam und wie er die Challenge gemeistert hat 😉 Dana und Toni sind auch unheimlich liebe und nette Personen und auch ihnen bin ich unheimlich dankbar, das sie das ganze möglich gemacht haben. =D DANKE!!

Fazit: Unheimlich tolle und liebenswerte Personen.

Was ich in New York ganz besonders toll finde, dass man hier alles bekommen kann. Vom deutschen Brot, über deutschen Käse, Schoki,…. Hier muss man auf nichts verzichten. In New York bekommt man Produkte aus aller Welt =) (Und das sogar bezahlbar!!)

Insgesamt hat mich mein Trip nach New York inkl. Shopping (exkl. Flüge und was ich bereits vorher bezahlt habe) $818,18 gekosten. Das sind ungefähr 650 Euro und somit ein totales Schnäppchen =)

Also Leute, auf nach New York!! Ich kann es kaum bis Ende November abwarten 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s