Mo. – 29.07.2013: Tag 6 in New York

Heute hab ich mich wieder mit Jutta getroffen und wir haben uns entschieden einen kleinen Ausflug nach Staten Island zu machen, den Financial District zu erkunden, zum Grand Central Terminal/Station (Madagaskar!!!), die Cold Stone Creamery zu probieren und shoppen zu gehen =)

Aber fangen wir ganz vorne an. Eigentlich bin ich extra früh aufgestanden, da wir uns um 9 Uhr an der Fähre treffen wollte. Sie war dann 15 Minuten zu spät und ich 45 Minuten. :S Irgendwie ist meine Umsteigebahn einfach nicht gekommen und das obwohl die alle 5 Minuten kommen sollte. Na ja. So hatten wir noch 20 Minuten bis zur nächsten Fähre. Da wir beide noch nix gefrühstückt hatten, sind wir dann erstmal zu Starbucks gelaufen. Jutta hatte einen Latte Macciato Caramel und ich ein Ham & Cheddar Artisan Breakfast Sandwich sowie einen frisch gemachten, eisgekühlten Saft. Bei dieser Hitze (30Grad) wollte ich nun echt nix heißes trinken. Wir sind dann also zurück und prompt war unsere  Fähre da. Heute hatten wir bzw ich richtig Glück mit dem Wetter, da ich dadurch diesmal tolle Fotos und Videos machen konnte. Wo ich jetzt auch mal anmerken muss, dass ich mega froh darüber bin, dass meine neue Kamera Akkus und keine Batterien hat. Ich würde sonst glaube ich jeden Tag 6 Batterien verbraten! Außerdem hat sich die Investition gelohnt, da sie unheimlich gute Bilder und Videos macht. Jutta und ich haben dann erstmal Fotos von Miss Liberty gemacht und von dem NavyBoat, dass uns die ganze Zeit verfolgt hat! Ein kleines schickes Schlauchboot mit Maschinengewähr vorne dran *g*.

Jutta

Jutta

Staten Island Memorial für 9/11

Staten Island Memorial für 9/11

P1020436

Navy Boot

Navy Boot

Lady Liberty

Lady Liberty

National Museum of the American Indian

National Museum of the American Indian

Auf Staten Island haben wir uns als erstes die Borough Halls angeschaut. Das ist das Rathaus von Staten Island und die haben nach der Restaurierung eine Gallerie von 13 Originalen Wandgemälden wieder freigegeben.

Staten Island - Borough Hall

Staten Island – Borough Hall

Staten Island - Borough Hall

Staten Island – Borough Hall

Staten Island - Borough Hall

Staten Island – Borough Hall

Staten Island - Borough Hall

Staten Island – Borough Hall

Staten Island - Borough Hall

Staten Island – Borough Hall

P1020475 P1020472 P1020470

Staten Island - Borough Hall

Staten Island – Borough Hall

P1020477 P1020479 P1020481 P1020483

Staten Island - Borough Hall

Staten Island – Borough Hall

Die haben wir uns angeschaut und sind weiter ins St George Theatre. Ein traumhaft schönes, kleines Theater mit unheimlich viel Charme. Die müssen damals ewig daran gebaut haben. Das lässt sich auf Bildern gar nicht einfangen, aber wir waren von der Architektur und der Feinheiten sehr angetan. Nachdem wir das auf uns wirken lassen haben sind wir wieder zurück zur Fähre und haben uns auf den Weg nach Manhatten gemacht.

Skyline von Staten Island aus

Skyline von Staten Island aus

Dort sind wir dann querbeet durch den Financial District gelaufen und haben einige sehr historische Straßen entdeckt. Dort stehen sehr alte kleine Häuser zwischen den Wolkenkratzern. Diese Straßen waren voll von Leuten, die dorch in den kleinen, teuren Restaurants gegessen haben. Unglauchlich toll dieser Kontrast!! Wir sind dabei durch die Wall Street, Broadway, durchs Viertel am Fährterminal und vorbei an der Trinity Church gelaufen.

P1020588

Trinity Church

Trinity Church

P1020610

Des Weiteren sind wir an dem berühmten ,Charging Bull‘ vorbei gekommen. Angeblich soll es Glück und Geld bringen wenn man an seine Glocken fässt. Als wir gerade da vorbei sind, muss wohl kurz vorher ein Bus mit Asiaten angekommen sein, da ungefähr 50 von denen drum herum standen und versuchten ein Foto zu machen! Allerdings waren die so bedeppert, dass alle ungefähr 2 cm vor dem Bullen standen und somit niemand ein vernünftiges Foto machen konnte. Unglaublich!!

P1020604 P1020606

Wir haben und dann bei der brühenden Hitze entschieden uns ein Platz zum lunch zu suchen. Mittlerweile ist es schon nach 13 Uhr. Wir haben dann einen netten kleinen Deli gefunden wo Jutta einen Salad hatte und ich einen kleinen Milchreis (hatte nicht wirklich Hunger, da ich ja zum Frühstück ein Sandwich hatte). Im Anschluss sind wir dann in Richtung Grand Central Terminal gefahren und haben uns den angeschaut. Durch diesen Bahnhof pendeln jeden Tag mehrere Millionen Menschen!! Also wahnsinnig viele und das obwohl er nicht besonders groß ist. Die Eingangshalle war einfach nur wahnsinn. Ziemlich hohe Decken, die berühmte Uhr in der Mitte (Madagaskar) und die Decke war in Türkis gestrichen und die Sternzeichen aufgemalt. Traumhaft schön. Wir haben uns dann noch kurz unten den Foodcourt angeschaut, da die Architektur wie ein Gewölbekeller ist und es sehr schön aussah.

P1020615 P1020616 P1020617 P1020618 P1020619 P1020644 P1020639 P1020628 P1020620

Danach sind wir zu Fuss zum Times Square gelaufen und haben die Cold Stone Creamery gesucht. An der sind wir dann auch erstmal promt vorbei gelaufen :O In dieser Eisdiele kann man sich sein Eis selbst

zusammen stellen und dann alles mögliche rein mixen lassen. Zum Beispiel verschiedene Sorten an Nüssen, Schokoladen, Keksen,… . Das haben wir uns dann draußen vor dem Victorian Theatre schmecken lassen. In der Zeit haben wir uns dann auch entschieden mit shoppen weiter zu machen. Jutta wollte unbedingt in den Hollister Laden in der Fifth Ave.. Da sind wir dann auch als erstes hin und haben viel anprobiert. Jutta hat auch drei Sachen gekauft, allerdings war die Warteschlange für die Kasse circa eine Stunde. Mir waren die Sachen zu teuer und so habe ich nix mitgenommen. Wir haben entschieden das sie sich an die Kasse stellt und ich schon mal zu Victoria Secret laufe. Das war unser nächstes Ziel. Allerdings ist mir kurz vorm Ziel ein Nike Store übern Weg gelaufen und da kann ich natürlich nicht dran vorbei!! Ich liebe Nike!! Also ging es erstmal da rein. Ich habe Jutta dann eine SMS geschrieben und hab dann auch gleich losgelegt. Und es gab sooooo tolle Sachen!! Es ist zwar schon ein ganzes Stück günstiger als in Deutschland aber immernoch teuer 😦 Ich habe eine hübsche Sporthose, eine Jacke, einen Pulli und Schuhe gefunden. Aber alleine die Schuhe hätten mich schon $100 gekostet 😦 Da ich aber erstmal im Outlet schauen wollte, ob die die Sachen auch da haben, hab ich sie mir zurück legen lassen. Dann sind wir aber zu Victoria Secret, wenn auch nur kurz, da wir beide ziemlich im Eimer waren. Es war schließlich schon nach 21 Uhr!! Die Zeit rennt hier einem die ganze Zeit davon. So schnell kommt man gar nicht hinterher 😉

Wir sind dann noch zu nem kleinen Wholefood-Laden und haben Pasta gegessen. Bei mir gab es Linguini Bolognese. Anschließend sind wir beide nach Hause gefahren und tot ins Bett gefallen.

Fazit des Tages: Laufen ist anstrengend, der innere Schweinehund meckert das er kein Bock mehr hat, aber die Lust zu entdecken ist wesentlich größer! Opportunitätskosten sag ich da nur. *gg* 😉

Paid:

Breakfast Starbucks 10 $
Coldstone Creamery – Eis 5,38 $
Lunch mit Jutta – Milchreis 2,55 $
Dinner (Linguini Bolognese) 10 $
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s