Abflug und erster Tag in New York =)

Heute geht es endlich looooooooos =D

Ich bin heute morgen um 4 Uhr aufgestanden, hab meinen Koffer gepackt und mich auf Richtung Shuttle Bus gemacht. Der eine aus meinem Zimmer musste auch um 4 Uhr aufstehen und um 5 den Shuttle Bus nehmen. Ein Typ aus Kolumbien der 7 Monate lang ein Praktikum in einem Architekturbüro in Berlin gemacht hat und nun zurück fliegt.

Am Flughafen ging es dann direkt zum Check- In und meine Koffer haben dank der ganzen Geschenke satte 39 KG auf die Waage gebracht :O. Gott sei Dank das ich 46 KG frei hab. Witzigerweise hatte der große Koffer genau 23 KG und der andere genau 16 KG. Es hat aber alles reibungslos funktioniert.

P1000316 P1000317

Dann bin ich weiter zum Sicherheitscheck und da war ich in 1 Minute durch. Nix mit extra mega langem sonder Sicherheitscheck. Na ja, vielleicht kommt der bei Immigration noch. Wer weiß 😉

Dann bin ich erstmal ein bisschen rumgelaufen und hab mir ein Frühstück gegönnt. Als ich zum Gate (B46) kam, war der Vogel schon da. Wahnsinn wie groß der ist!!! Und coole Kleidchen habe die Flugbegleiter an. Endlich mal was schönes.

P1000334 P1000336 P1000389

Am Anfang des Fluges wurden wieder viele ,Geschenke‘ verteilt. Es gab wie immer auf den langen Flügen Kopfhörer, einen heißen feuchten Waschlappen zum frisch machen, Decke, Kissen, einen Kulturbeutel mit Socken, Zahnbürste und Zahnpasta und direkt ein kleines Getränk zur Erfrischung (Wasser, Apfelsaft oder frisch gepressten OSaft). Sehr lecker!! Nach dem Abflug gab es dann auch schon die Menükarte und das Essen wurde serviert. Ich habe mich für das Pork mit Reis entschieden. Unheimlich lecker!! Nur das Brötchen war bähh.

P1000402P1000376P1000379

P1000352P1000377

Die Filmauswahl ist jetzt auch nicht der Burner, aber dafür ist die Musik toll!!

Die Flugbegleiter teilen ständig Getränke aus, sodass man auch ja nicht austrocknet *gg* 😉

Ne, aber alles im allen Super!!

Ich habe auch ein paar Postkarten und Kartenspiele geschenkt bekommen, sodass ich auch ja nicht die Post vergesse. Die bekommen die auch gleich mit, damit die das auch gleich losschicken.

Es fühlt sich echt gut an wieder am Frankfurter Flughafen zu sein und endlich wieder einen längeren Trip zu machen. Da fühlt man sich ja gleich mal wieder heimisch, vor allen Dingen als ich die Australien Schalter wieder da hatte ;D.

Der A380 ist auch Wahnsinn. Bei mir ist es zwar relativ laut, da ich knapp hinter den Flügeln (aber oben!!) sitze, aber das ist ok. Auf dem Rückflug sitze ich ja wieder vor den Flügeln und dann ist es ja wieder leiser.

Die Flugbegleiter sind sehr nett und die Sonne strahlt hier oben ohne Ende. Da es hier über dem Atlantik und unter uns gerade ziemlich bewölkt ist, ist es da unten wahrscheinlich nicht so hübsch.

3 Stunden haben wir schon hinter uns, das Ziel ist nah =D

UPDATE:

Mittlerweile sind es nur noch 2 Stunden Flug und ich habe schon mal am Blog geschrieben und die ersten Fotos importiert, damit ihr gleich schon was zum sehen habt =)

Wir sind gerade über Kanada, können aber Dank Wolkendecke nix sehen. Abgesehen davon das die Sonne hier oben immer noch strahlt. Laut Bildschirm steht die Sonne gerade über Nord-West Afrika und brühtet.

Zwischen drin wurden wieder fleißig heiße Waschlappen zum frisch machen, Snacks und mehrmals Getränke verteilt. Desweiteren habe ich den ersten Rutsch Postkarten für euch in Auftrag gegeben. Hier bei Singapoure Airlines ist es so, dass man auf Anfrage Postkarten von der Crew erhält und sie diese dann auf Kosten der Airline in die ganze Welt verschicken =) Finde ich sehr gut. Bisher hatte ich das noch bei keiner Airline.

So, jetzt heißt es weiter der Sonne bzw dem Sonnenaufgang hinter her fliegen 😉

FFM-JFK2 FFM-JFK5 P1000397

UPDATE:

Ich bin in NYC gelandet.

Die letzten zwei Stunden vom Flug hab ich ziemliche Kopfschmerzen bekommen, die leider immer noch anhalten :/ Das zweite Essen (ich hatte Chicken) war ok.

Das Highlight für mich war, dass ich mir die Business und First Class anschauen durfte. Das ist normalerweise nicht möglich und doch hat es geklappt. Zum Abschluss kam noch der Captain und ich durfte tatsächlich auch noch ins Cockpit (allerdings ohne Fotos machen). Das war der Wahnsinn!!! Ich liebe Flugzeuge und Cockpits einfach!! Der Captain war ein asiatischer total lustiger Opa, wie man ihn aus den Filmen kennt. Ein kleiner lachender Buddha in dünn *gg* =D Nach einem netten Gespräch und ein paar Erklärungen ging es dann zur Immigration. Mein Officer war echt ne Nase!! Es war eine ziemlich große Gruppe Jugendlicher an Board, vie von EF aus ein Highschooljahr machen. Nun hat er 10 Minuten lang versucht rauszuquetschen ob ich zu der Gruppe gehöre oder nicht. Wollte irgendwie nicht so glauben das ich alleine reise. Er meinte dann im Anschluss das alles nur ein Scherz sei, da er ja in meinem DS-2019 Formular sieht das ich studieren gehe und nicht zur Highschool. Es wurden mal wieder Fingerabdrücke abgenommen und ein Foto gemacht. Da er sich vertippt hatte, durfte ich das ganze direkt zweimal machen. Er hat sich dann noch kurz das Zollformular angeschaut und irgendwas drauf geschrieben. Im Anschluss ging es die Koffer holen und ab zum Zoll. Der hat sich die Zollerklärung nur kurz angeschaut und mich dann durch gewunken. Die ganze Prozedur von aussteigen aus dem Flugzeug bis raus aus dem Flughafen hat insgesamt keine Stunde gedauert.

Business_Class_Singapoure_Airlines NYSubway

(links: Business Class, rechts: NY Subway)

Ich habe mir dann ein Taxi genommen und bin nach Hause gefahren. Die Fahrt hat ca. eine halbe Stunde gedauert und mich $35 ink. Tip gekostet. Da wurde ich dann sehr herzlich von Didi empfangen und wir sind direkt erstmal lunchen gegangen. Wir haben beim Griechen um die Ecke einen Döner und ein Gyrosteller gegessen. Sehr lecker! Didi hat mich dann auch mal direkt eingeladen 🙂 Dann hat er mir noch die Blocks hier gezeigt und wo ich was finde. Des Weiteren haben wir eine metromap geholt, eine Metrocard für 7 Tage gekauft ($30) und er hat mir die Subway erklärt =)

Danach bin ich dann Richtung Times Square gefahren, um dort in der Nähe meinen NY Pass abzuholen. Den hab ich mir im vorraus bereits gekauft, da ich damit in die meisten interessanten Attraktionen kostenlos und ohne Wartezeit rein komme. Da musste ich allerdings ne gute Stunde anstehen und das obwohl nur 5 Leute vor mir waren. Der Typ hatte die Ruhe weg und hat jedes bisschen einzeln erklärt.

Ich hab mich dann noch einen moment auf die Treppen am Times Square gesetzt und New York auf mich wirken lassen. Da ich allerdings relativ kaputt war und ich Kopfweh hatte, bin ich noch kurz in den M&Ms Store und dann nach Hause. Von zu Hause bis nach Manhatten brauche ich ca. 30-45 Minuten.

TimesSquare26 TimesSquare18 TimesSquare13-BodyPulse TimesSquare4 HotDogStand

MMsTimesSquare22 MMsTimesSquare21 MMsTimesSquare20 MMsTimesSquare16 MMsTimesSquare9 MMsTimesSquare4 Brunnen_Subway_Rockefellercenter1

Als ich dann endlich angekommen bin, habe ich dann Luiza (Didi und sie sind meine Gastgeber kennen gelernt) und wir haben uns noch nett unterhalten. Sehr liebe Frau! Sie hat lecker gekocht und dann bin ich auch schon tot in himmlische Bett gefallen.

Videos zu allen Beiträgen findet ihr unter: https://www.dropbox.com/sh/b23n9i7e5cie69q/2YyysjSDjB

Fazit des Tages: Lange Tage sind anstrengend, könne sich aber lohnen =)

Paid:

  • Taxi $35
  • Metro Card 7 days – $30
  • Water $2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s