WyoWeb, classes und housing

Das WyoWeb ist das StudIp der Deutschen. Hier kann man seine Kurse wählen, sich fürs Housing bewerben und noch einiges mehr.

Das erste was man machen sollte ist mindestens einen Kurs zu wählen. Dadurch das wir unsere Unterlagen erst im Mai bekommen haben, sind viele Kurse schon voll gewesen. Es gibt aber die Möglichkeit die Dozenten bzw. Departments anzuschreiben und fragen ob man noch rein darf. Meistens schalten sie einen dann frei. Alternative ist zu warten bis man in Laramie ankommt und dann im Registration Office zu fragen ob man noch in einen bestimmten Kurs darf. Bei den International Students sagen die eigentlich immer alle ja.

Ich habe bisher immer nur positive Rückmeldung erfahren und bin in allen passenden Kursen eingeschrieben.

Im Anschluss sollte man sich direkt fürs Housing bewerben. Die Plätze in den Studentenwohnheimen sind sehr gering, sodass man sich beeilen sollte.

Es gibt drei verschiedene Arten von Housing. Einmal die Residences, das Bison Run und die Traditional Apartments.

In den Residences wohnen die Freshmann und Minderjährigen. Außerdem ist für alle International Students ein Platz im Zweibettzimmer reserviert. Der Vorteil ist, dass man mitten auf dem Campus wohnt. Der Nachteil, dass man einen Mega teuren Meal Plan kaufen muss. Beim wohnen mit Meal Plan kommt man auf ca. $600-$800 pro Monat. Das ist ziemlich viel. Es wird eine Application fee von $75 fällig (nicht erstattbar).

Dann gibt es noch das Bison Run. Das ist mega beliebt und es kostet ca. $350. Allerdings ist die Chance da rein zu kommen unheimlich gering. Es wird ebenfalls eine Application fee von $75 fällig (nicht erstattbar).

Als letztes kann man sich noch für die Traditional Apartments bewerben. Das sind drei Apartmentkomplexe die zwischen $700-$1000 liegen. Die sind auch gut, ca. 3 km vom Hauptgebäude entfernt und die Chancen sind mittelmäßig. Auch hier wird eine Application fee von $75 fällig (nicht erstattbar).

Die Studenten die für 1 Semester rüber gehen, müssen in einem der Studentenwohnheime wohnen, da es bei privaten Apartments/ WGs nur Jahresverträge gibt.

Da ich für ein academic year rüber gehe, hab ich mich auch außerhalb der Uni beworben. Es gibt ein internes schwarzes Brett, wo alles mögliche ausgeschrieben wird. Bei den Wohnungsanzeigen habe ich ca. 20 WG-Anzeigen angeschrieben. Die ersten Antworten waren Absagen, da die Zimmer bereits vergeben waren. Die fünfte Antwort war ein Volltreffer =D Mein neues Zimmer ist groß, 1.3 km von der Uni entfernt und kostet nur $385 all in. Allerdings ist es unfurnished, sodass ich noch ein paar Möbel kaufen muss. Meine neue Mitbewohnerin hat sich direkt angeboten mir beim shoppen zu helfen *gg*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s